• HOME
  • Downloads
  • Sitemap
  • Impressum

Wärme, wie sie sein soll

Wenn es um die Temperaturregelung in Ställen geht, ist Genauigkeit gefragt.

Für den Einsatz von Flüssiggas steht eine Produktpalette zur Verfügung, die durch ausgereifte Technik überzeugt:

Infrarotstrahler
Infrarotstrahler.

Heizstrahler/Infrarotstrahler
Heizstrahler arbeiten gezielt und wirtschaftlich. So kommt die Wärme dorthin, wo sie hingehört. Dass dabei feuchte Hitze entsteht, wie sie beispielsweise bei der Aufzucht von Hühnern benötigt wird, ist ein weiteres Plus.

In modern geführten Produktionsbetrieben haben sich Flüssiggas-Infrarotstrahler ganz besonders bewährt. Sie erzeugen nicht nur das nötige Mikroklima mit abgestuftem Wärmefeld im Liegebereich von Ferkeln. Sie lassen sich auch vollautomatisch steuern, wie es die Temperaturempfindlichkeit von Putenküken verlangt.

Warmluftgebläse.
Warmluftgebläse.

Warmlufterzeuger und -gebläse
Neben den Strahlern können Sie auch mit Flüssiggas betriebene Warmlufterzeuger und -gebläse einsetzen. Sie sind in größeren Räumen, etwa Schweinemastställen, Mittel der Wahl. Bei einem Belegungsverfahren wie etwa der Rein-Raus-Methode können Sie die Räume vorheizen und die Temperatur bequem an die Größe der Tiere anpassen.

Warmluftkonvektoren
Die Konvektoren haben den Vorteil, dass sie - im Zusammenspiel mit Klimacomputern und einer Lüftungssteuerung - die Heizleistung dem benötigten Wärmebedarf genau anpassen können. Je nach Zubehör können bis zu sechs Abteile beheizt werden; die warme Luft wird dabei über Wickelfalzrohre transportiert. Die Geräte werden bei den unterschiedlichsten Lüftungssystemen (Türlochlüftung, Rieseldecke oder Unterflurlüftung) eingesetzt.

Seite posten: