• HOME
  • Downloads
  • Sitemap
  • Impressum
  • Datenschutz
Das PrinzipDer PROGAS-Wald

Erschreckende Realität

Der vermehrte Ausstoß von Kohlendioxid (CO₂) gilt als eine Ursache für den weltweiten Klimawandel.

CO₂ entsteht hauptsächlich beim Verbrennen von Kohle, Öl und Gas. Unsere Atmosphäre kann nur einen kleinen Teil der Menge des Treibhausgases ohne fremde Hilfe kompensieren. Dass zu viel CO₂ in die Atmosphäre gelangt, verstärkt den globalen Klimawandel.

Voraussichtliche Erderwärmung bis 2099 (Foto: Bundesumweltamt). Zum Vergrößern bitte klicken.

Experten gehen davon aus, dass Wetterextreme wie Dürren und sintflutartige Regenfälle durch den Klimawandel beeinflusst werden. Weltweit steigt die Temperatur an, was unsere Ökosysteme durcheinander bringt. Wissenschaftler des US-amerikanischen National Research Council nehmen an, dass die derzeit erlebten Temperaturen die höchsten seit mindestens 400 Jahren sind. Allein in den letzten 100 Jahren ist es auf der Erde um rund ein Grad Celsius wärmer geworden.




Das Abschmelzen des arktischen Eises kann zum Problem für Inselstaaten werden. (Foto: NASA)

Der Klimawandel hat Folgen für alle
Ein Trend, der sich durch die weltweite Produktion von Kohlendioxid noch verstärkt. Der Weltklimarat befürchtet, dass die Temperatur im globalen Durchschnitt bis zum Jahr 2100 um bis zu weitere vier Grad Celsius steigen könnte. Das hätte verheerende Folgen für die Erde: Das arktische Eis würde weiter schmelzen und ließe den Meeresspiegel ansteigen. Dadurch würden ganze Inselstaaten im Meer versinken. Zudem wären bis zu 30 Prozent der uns bekannten Tier- und Pflanzenarten gefährdet, da sie sich nicht an die geänderten Klimabedingungen anpassen könnten.

Die Menschheit müsste sich auch in gemäßigten Breiten an Wetterextreme wie Wirbelstürme, Monsunregen oder Hitzeperioden gewöhnen. Der Militärexperte Gwynne Dyer stellt sogar die These auf, dass solch gravierende Veränderungen zu Spannungen zwischen einzelnen Ländern führen würde. Sogenannte „Klimakriege“ könnten die Folge sein.

Der bewusste Umgang mit Energie und aktiver Klimaschutz können dabei helfen, dass diese Schreckensszenarien nicht Realität werden. Mit PROGAS biosfair leisten Sie Ihren persönlichen Beitrag, das Klima zu schützen.

Seite posten: