• HOME
  • Downloads
  • Sitemap
  • Impressum

Das Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung

Blockheizkraftwerke produzieren Energie direkt am Ort des Verbrauchs.

BHKW-Typ (Foto: SenerTec)

Ein Gasverbrennungsmotor treibt einen Generator zur Stromerzeugung an. Der Generator wandelt die mechanische Energie des Motors in elektrische Energie um.

Die dabei im Kühlwasser und Abgas entstehende Abwärme wird über einen Plattenwärmetauscher ausgekoppelt und dann zum Heizen oder Warmwasserbereiten verwendet.

Weil die eingesetzte Energie doppelt genutzt wird und kaum Übertragungsverluste entstehen, hat das BHKW einen sehr hohen Wirkungsgrad. Die Installationskosten werden durch die effektive Nutzung schnell wieder eingespart.

Seite posten: